www.ausbildung-gesttalttherapie.de

      "Der Mensch wird am Du zum Ich"

                                       Martin Buber

 

Beginn wird noch bekanntgegeben!

 

 

 

 

Dateidownload

 

„Gestalttherapie ist keine Technik,, kein therapeutisches Schnellverfahren, sondern ein ernsthafter Weg sich selbst zu finden und zu wachsen. Wachstum ist aber ein Prozess, der Zeit braucht. Gestalttherapie erfordert eine Haltung, die nicht in zwei Monaten erworben wird, sondern ein langes ernstes Training, in dessen Zentrum die Entwicklung der Persönlichkeit steht.”

                                            Friedrich Salomon Perls

 

 

Ausbildung: Theorie, Philosophie und Praxis in der Gestalttherapie

 

 

  • berufsbegleitende Ausbildung für Berater, Führungskräfte, Therapeuten, Ärzte und Sozialpädagogen, die ein großes Interesse am anderen Menschen haben, vor allem aber am Kontakt mit den Menschen. Aber auch Interesse daran haben, sich  selbst besser kennenzulernen und wahrzunehmen!   
  • 14 Seminartage entweder an einem  Freitag oder Samstag von 9 bis 17 Uhr plus Peergroup-Treffen zur Vertiefung der praktischen Übungen
  • Anzahl der Teilnehmer maximal 9
  • Dauer der Ausbildung ca. 16 Monate
  • Kosten entweder 1.920€ einmalig oder 120 € in 16 Monatsraten
  • Das Ziel der Ausbildung ist es, dass Du nach absolvierter Ausbildung in der Lage sein wirst, mit Deinen Kunden, Mitarbeitern, Klienten oder Patienten selbständig und kreativ psychotherapeutisch oder beraterisch zu arbeiten und dass Du Dich selbst besser kennengelernt hast bzw. Deine Bedürfnisse besser wahrnehmen kannst!

 

 

"Hab ich Dein Interesse geweckt?Dann vereinbare mit mir einen kostenfreien und unverbindlichen Termin zum gegenseitigen Kennenlernen - ich freue mich Dich!"

 

 

 

 

 

Um einen Termin zu vereinbaren, senden Sie mir bitte eine eMail oder sprechen auf meinen Anrufbeantworter - ich melde mich schnellstmöglich bei Ihnen!

Bitte nutzen Sie das Kontaktformular!             

          Danke




"Was ist,
darf sein und was sein darf, kann sich verändern!"
                 Werner Bock